Tipps und Tricks fürs Newborn-Shooting

Jeder neue Stern der geboren wird, bedeutet Glück und Liebe für jedes Elternteil. Man kann ein solches Shooting nicht in Worte fassen, denn jedes ist für sich einzigartig. Wenn es etwas gibt das ich besonders liebe, dann ist es die kleinen noch so zarten Wesen bildlich festzuhalten und jedem einzigen Augenblick eine Besonderheit zu schenken.

Schöne Neugeborenen-Bilder brauchen vor allen Dingen viel Zeit, Ruhe und Geduld. Bei mir gibt es keinen Zeitdruck, egal wie lange das Shooting dauert, Knuddeln, Kuscheln, Stillen und Windelwechseln sind mit eingerechnet. Ich schaue nicht auf die Uhr, denn ohne die Liebe zum Detail und das Vertrauen ineinander würde die ganze Atmosphäre nicht mehr harmonisch sein. Ein Shooting kann in 2 Stunden vorbei sein, kann aber auch mehrere Stunden dauern, da  richte ich mich ganz nach Euch. Am Ende des Shootings sind es die schönen und witzigen Augenblicke, die uns in Erinnerung bleiben und Eure Fotos werden alle Anstrengungen in den Hintergrund stellen.

Für jedes Newborn-Shooting ist es wichtig die passenden Accessoires parat zu haben.
Gern könnt Ihr Eure Wünsche und Ideen äußern oder Ihr verlasst Euch einfach auf meine Kreativität.

Um es Eurem kleinen Sonnenschein so angenehm wie möglich zu gestalten ist es mir wichtig, dass er sich wohlfühlt. Deshalb komme ich direkt zu Euch nach Hause und bringe meine komplette Ausrüstung und alle benötigten Accessoires mit. Wichtig ist, dass Ihr mir eine freie Fläche von ca. 3x3m (je größer, desto besser) zur Verfügung stellt um dort das kleine Homestudio aufzubauen.

Weitere Tipps und Tricks für die Eltern.

Der Geburtstermin rückt näher - doch wann kommt unser Kind auf die Welt?
Eine häufige Frage, die auch ich nicht beantworten kann. Ein Newborn-Shooting kann man nie Monate Voraus genau planen doch wenn man sich für ein solches Shooting entschieden hat, dann nehmt einfach rechtzeitig einen Kontakt mit mir auf und wir positionieren Eure Anfrage so, dass dem Shooting nichts im Wege steht. Oder Ihr kontaktiert mich direkt nach der Geburt um einen genauen Termin zu vereinbaren.

Ein Newborn-Shooting sollte idealerweise 4-10 Tage nach der Geburt stattfinden, da die Kleinen da noch viel schlafen und richtig entspannt sind. Spätestens aber 14 Tage nach der Geburt.
Bitte macht Euch keine Gedanken über Euren Haushalt und Eure Wohnung. Ich bin bei Euch, um schöne Erinnerungen Eures Babys einzufangen und interessiere mich nicht dafür, ob sich in der Küche das Geschirr stapelt oder der Wäschekorb überfüllt ist.

Haltet die Wohnung bzw. den Raum in dem fotografiert wird auf 26 °C warm. Achtet darauf, dass es Euch eventuell auch warm werden kann und Ihr Euch entsprechend kleidet. Wichtig ist nur dass Euer Baby zufrieden ist.

Damit unschöne Abdrücke auf der zarten Babyhaut verschwinden, lockert bitte eine halbe Stunde vor Beginn des Shootings die Windel.

Bevor wir mit dem Shooting beginnen ist es wichtig, dass der kleine Sonnenschein genügend Nahrung aufgenommen, das Bäuerchen gemacht hat und sich rundum wohl fühlt. Bitte zieht dann zum Stillen die Windel aus und wickelt Euer Baby in eine kuschelweiche Decke.
Alle Lieblingsstücke die Ihr gern mit auf den Bildern haben wollt, legt Ihr einfach parat und wir binden sie dann mit in unser Shooting ein.

Wichtig ist es vor allem die Ruhe zu bewahren. Auch wenn Euer Baby weint, schreit und nicht zu beruhigen ist... dann gibt es eben eine extra Kuschelrunde und wir warten geduldig auf den Moment wo wir weiter machen können. Alle sollen sich wohlfühlen und keinen Druck verspüren.
Wichtig ist auch, dass Ihr Euch nicht gestresst fühlt wenn Missgeschicke passieren und Euer Baby meine Utensilien eintränkt. Ich habe schon sehr viel gesehen und erlebt und bitte Euch darüber keine Gedanken zu verschwenden.

Für Aufnahmen mit Euch empfehle ich entweder neutrale helle oder dunkle Shirts und Hosen. Jüngere Geschwister tragen am besten neutrale helle Farben.
Es ist gut möglich, dass die Hände und Füße bei allen Familienmitgliedern bei Nahaufnahmen zum Einsatz kommen. Achtet deshalb darauf, dass Eure Hände, Füße und Nägel gepflegt aussehen.

Genießt dieses einmalige Erlebnis, schenkt mir als Fotografin Vertrauen im Umgang mit Eurem Baby und freut Euch auf die wundervollen Erinnerungen!

 
Kommentar schreiben

Tipps und Tricks fürs Newborn-Shooting

 


Veröffentlicht am 10.12.2014

 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Empfehle uns bitte weiter: